/ / Warum ├Ąndert sich die MAC-Adresse nach der Verbindung? - Debian, Mac-Adresse

Warum ├Ąndert sich die MAC-Adresse nach der Verbindung? - Debian, Mac-Adresse

K├╝rzlich ist mir aufgefallen, dass meine Netzwerkkarte bei einer drahtlosen Verbindung die MAC-Adresse ├Ąndert ...

Hier ist meins ip addr VOR die Verbindung:

1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN group default qlen 1
link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
inet 127.0.0.1/8 scope host lo
valid_lft forever preferred_lft forever
inet6 ::1/128 scope host
valid_lft forever preferred_lft forever
2: enp0s31f6: <NO-CARRIER,BROADCAST,MULTICAST,UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast state DOWN group default qlen 1000
link/ether c8:5b:76:xx:xx:xx brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
3: wlp4s0: <NO-CARRIER,BROADCAST,MULTICAST,UP> mtu 1500 qdisc mq state DOWN group default qlen 1000
link/ether fe:96:23:xx:xx:xx brd ff:ff:ff:ff:ff:ff

Hier ist meins ip addr NACH die Verbindung:

1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN group default qlen 1
link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
inet 127.0.0.1/8 scope host lo
valid_lft forever preferred_lft forever
inet6 ::1/128 scope host
valid_lft forever preferred_lft forever
2: enp0s31f6: <NO-CARRIER,BROADCAST,MULTICAST,UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast state DOWN group default qlen 1000
link/ether c8:5b:76:xx:xx:xx brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
3: wlp4s0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc mq state UP group default qlen 1000
link/ether f4:8c:50:yy:yy:yy brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
inet 192.168.9.100/24 brd 192.168.9.255 scope global dynamic wlp4s0
valid_lft 86391sec preferred_lft 86391sec
inet6 fe80::f68c:50ff:feyy:yyyy/64 scope link
valid_lft forever preferred_lft forever

Beachten Sie, dass die WLAN-Karte ihre gesamte MAC-Adresse ├Ąndert, nicht nur die letzten 3 Bytes ...

ich installierte macchanger, aber als ich dazu aufgefordert wurde, weigerte ich mich, den MAC zu ├Ąndernadresse f├╝r jede verbindung, also bin ich mir sicher er ist es nicht! Au├čerdem ist die MAC-Adresse, die ich bekomme, wenn ich eine Verbindung herstelle, immer dieselbe und die ersten 3 Bytes legen nahe, dass es sich um eine Intel-Netzwerkkarte handelt, die richtig ist.

Ist das m├Âglich? Und wie?

Vermisse ich etwas?

Antworten:

4 f├╝r Antwort Ôäľ 1

Aus Datenschutzgr├╝nden haben verschiedene Betriebssysteme damit begonnen, zuf├Ąllige MAC-Adressen zuzuweisen, um Client-Tracking zwischen Netzwerken zu vermeiden. Je nach Betriebssystem erhalten Sie m├Âglicherweise einen zuf├Ąlligen MAC wenn verbunden (in der Regel stabil f├╝r ein bestimmtes Netzwerk) oder einen zuf├Ąlligen MAC beim Scannen f├╝r Netzwerke (um die Pr├╝fanforderungen zu verschleiern) oder beides.

Ich vermute, Sie verwenden NetworkManager. Die Adressenzufallsauswahl beim Scannen kann ├╝ber deaktiviert werden /etc/NetworkManager/NetworkManager.conf:

[device]
wifi.scan-rand-mac-address=no

Adress-Randomisierung f├╝r Verbindungen kann deaktiviert werden mit:

[connection]
ethernet.cloned-mac-address=permanent
wifi.cloned-mac-address=permanent

Anpassen bestehende Anschl├╝sse:

$ nmcli connection modify "My Wi-Fi" wifi.cloned-mac-address permanent

Es ist weiter in einem Entwickler beschrieben Blogeintrag.