/ / fstab cifs-Freigabe wird beim Neustart nicht gemountet - debian, mount, samba, fstab, cifs

fstab cifs share wird beim neustart nicht gemountet - debian, mount, samba, fstab, cifs

Ich habe eine CIFS-Freigabe, die einen Windows-Ordner mit einer Debian-Maschine verbindet, kann sie jedoch nicht beim Booten mit fstab einbinden. Ich habe die Anmeldeinformationen in einer Datei mit 600 Berechtigungen gespeichert.

//192.168.1.72/Wowcher_Order_System     /root/wowcher   cifs    credentials=/root/.smbcredentials,iocharset=utf8,sec=ntlm      0       0

Die Anmeldeinformationen werden folgendermaßen gespeichert:

username=user
password=pass

Gibt es etwas offensichtliches, was ich falsch mache? Die Freigabe funktioniert, wenn ich sie manuell einhänge.

Antworten:

0 für Antwort № 1

Das Problem ist, dass Sie nicht "auto" im Optionsfeld von fstab haben, so dass es nicht automatisch gemountet wird. Fügen Sie "auto" am Ende des 4. Feldes hinzu und das sollte es beheben.

Mount -a wird Dateien ohne dieses Flag mounten, aber sie werden beim Start nicht gemountet.


0 für Antwort № 2

Sie müssen diese beiden Optionen hinzufügen:

  • Auto (wie von @davidgo angegeben), damit dieser Einhängepunkt beim Start geladen wird
  • _netdev Das Boot-Skript wartet auf das Netzwerk, bevor es geladen wird

Sie können auch einige weitere Geschwindigkeits- und Sicherheitsoptionen wie relatime, nodev und möglicherweise nosuid, noexec hinzufügen.

Sehen Mann montieren für verfügbare Optionen.