/ / Windows 10 USB-Flash-Laufwerk installieren: Rufus vs Microsoft Media Creation Tool - Windows-10, Windows-Aktivierung

Windows 10 USB-Flash-Laufwerk installieren: Rufus vs Microsoft Media Creation Tool - Windows-10, Windows-Aktivierung

Gibt es einen wesentlichen funktionalen Unterschied, inder resultierende USB-Installationsstick zwischen dem Erstellen einer USB-Installation mit einer .iso-Datei √ľber Rufus und dem MS Media Creation Tool. Der Grund, den ich frage, ist, weil ich wissen m√∂chte, ob ich Rufus Windows-10 USB-Installationslaufwerk erwarten kann Neuinstallation auf mehrere Boxen mit vorhandene digitale Windows-10-Lizenz (vermutlich in der Obhut von MS-Servern).

Antworten:

1 f√ľr Antwort ‚ĄĖ 1

Gibt es einen wesentlichen funktionalen Unterschied zwischen der Erstellung einer USB-Installation mit einer .iso-Datei √ľber Rufus und dem MS Media Creation Tool?

Die vom Media Creation Tool verwendete ISO ist mit der ISO identisch, die Sie mit Rufus verwenden w√ľrden.

Gibt es einen wesentlichen funktionalen Unterschied zum resultierenden USB-Installationsstick?

Es gibt absolut keinen Unterschied in der resultierenden Installationsumgebung.


-1 f√ľr Antwort ‚ĄĖ 2

Eigentlich gibt es einen RIESIGEN Unterschied zwischenVerwenden von Rufus und dem MS Media Creation Tool .... Mit Rufus k√∂nnen Sie das Partitionsformat ausw√§hlen, bei MS ist dies nicht der Fall. Wenn Sie also das Tool auf einem USB mit MS erstellen, wird dies auf einem System mit MBR-Festplattenfenstern durchgef√ľhrt Standardm√§√üig wird dieses Format auf dem von Ihnen erstellten USB-Stick verwendet, und wenn Sie versuchen, es auf einem GPT-Laufwerk zu installieren, raten Sie mal, was passiert. Entschuldigung ... Windows kann nicht installiert werden!