/ / zip zur Datei mit einer anderen Erweiterung als ".zip" - zip

zip in eine Datei mit einer anderen Erweiterung als ".zip" - zip

zip -r ./compressed.resource ./file1.js ./file1.js.map

Ich versuche, 2 Dateien zu einer Leistung zu komprimieren, die in endet .zip

Wenn ich dies ausfĂĽhre, erhalte ich jedoch eine Fehlermeldung:

> zip -r ./compressed.resource ./file1.js ./file1.js.map

zip warning: missing end signature--probably not a zip file (did you
zip warning: remember to use binary mode when you transferred it?)
zip warning: (if you are trying to read a damaged archive try -F)

zip error: Zip file structure invalid (./compressed.resource)

ist es möglich das zu behalten? .resource Erweiterung?

Antworten:

1 fĂĽr Antwort â„– 1

Dies kann als Einzeiler erfolgen, jedoch nicht plattformĂĽbergreifend und nicht als einzelner Befehl.

Zip ist in vielen Systemen integriert, jedoch normalerweise nicht als eigenständige ausführbare Datei, und die Befehle sind plattformübergreifend nicht konsistent.

Eine Sache, die konsistent ist, ist jedoch, dass Zip Dateien komprimiert und Dateierweiterungen nicht umbenennt.

Um sowohl zu komprimieren als auch umzubenennen, mĂĽssen Sie zwei diskrete Befehle verwenden.


-1 fĂĽr Antwort â„– 2

Da Sie keine Angaben zu gemacht habenBetriebssystem, Softwareversion usw. Ich gehe nur davon aus, dass Sie eine neuere Linux-Distribution verwenden. Obwohl zip ein Archivformat ist, sind nur Dateien mit der Endung .zip zulässig. Verwenden Sie einen anderen Archivierer wie tar um eine Komprimierung vorzunehmen und anzuweisen (siehe diemanpage, es ist wirklich aufschlussreich). Mit Tar können Sie die Ausgabe benennen, was immer Sie wollen, wenn Sie alle Parameter angeben, die es benötigt. So erhalten Sie .tgz bzw. tar.gz oder tar.bz2 oder was auch immer.